Veränderung durch Wertanalyse

drwjs unter­stützt Sie tat­kräftig, wenn Sie in Ihrem Unter­nehmen etwas ver­bes­sern und somit zwin­gend ver­än­dern wollen. Ver­än­de­rung durch Wert­ana­lyse ist der Weg.

Dabei muß zu Beginn nicht unbe­dingt klar sein, was genau und in wel­cher Art ver­bes­sert werden soll. Dies wird gemeinsam erar­beitet und geklärt.

Veränderung durch Wertanalyse ...

... muss gewollt sein. Es muss von Anfang an klar die Ent­schei­dung für Ver­än­de­rung im Unter­nehmen getroffen werden. Wer das nicht will, sollte die Finger von der Wert­ana­lyse lassen.

drwjs unterstützt ...

... Sie gerne bei Ihren Ver­än­de­rungs­vor­haben – vor allem durch

  • pro­zeß­ori­en­tierte Unter­neh­mens­be­ra­tung im Rahmen von fle­xibel gestal­teten Pro­jekten und Work­shops zur Iden­ti­fi­ka­tion und Lösung von Pro­blemen und

  • die Ver­mitt­lung von metho­di­scher und sozialer Kom­pe­tenz im Rahmen von Trai­nings, bei denen neben der Wis­sens­ver­mitt­lung der Schwer­punkt am Erfah­rungs­lernen liegt.

In vielen Fällen ergänzen ein­ander diese beiden Schwer­punkte. Sie werden bewußt kom­bi­niert und auf­ein­ander abge­stimmt – die Über­gänge sind flie­ßend. Durch Pro­jekte werden bewußt auch die fach­li­chen, metho­di­schen und sozialen Kom­pe­tenzen der Mit­ar­beiter gestärkt – und in den Trai­nings werden oft unter­neh­mens­re­le­vante Themen auf­ge­griffen und kon­krete Lösungs­an­sätze entwickelt.

In diesem Bereich ist drwjs seit mehr als 30 Jahren erfolg­reich aktiv – pro­fi­tieren Sie von dieser Praxis und Erfahrung.

Konzeption und Umsetzung

Schwer­punkte sind Pro­jekte, Work­shops und Marktforschung.

Teambasierte Projekte

  • Kon­zep­tion, Abstim­mung und Mode­ra­tion eigen­stän­diger und pro­jekt­spe­zi­fi­scher Work­shops wie Pro­jekt­start und ‑ori­en­tie­rung, Mei­len­steine, Ergeb­nis­über­lei­tung und Pro­jekt­con­trol­ling und

  • inten­sive Mit­wir­kung bei der detail­rei­chen Pro­jekt­ar­beit in Form von Pro­jekt­mo­de­ra­tion unter Ein­satz von Methoden wie Wert­ana­lyse, Funk­tio­nen­ana­lyse und Potentialanalyse.

Unternehmensspezifische Workshops

  • Ori­en­tie­rung, Stand­ort­be­stim­mung und Ana­lyse kom­plexer und viel­schich­tiger Themen,

  • Prio­ri­tä­ten­set­zung, Ziel- und Strategieentwicklung,

  • Ideen­fin­dung, ‑ver­knüp­fung und ‑bewer­tung samt Konzeptausarbeitung,

  • Ent­schei­dungs­vor­be­rei­tung, Ent­schei­dungs­fin­dung und Maß­nah­men­fest­le­gung und

  • För­de­rung der fach­li­chen, metho­di­schen und sozialen Kom­pe­tenz von Mitarbeitern.

Projektmarktforschung

  • Pro­jekt­markt­for­schung unter­stützt bei der inhalt­li­chen Fein­jus­tie­rung und Aus­rich­tung eines Pro­jektes durch Ein­bin­dung externer Infor­ma­ti­ons­quellen und Experten.

  • Dabei werden abhängig vom Pro­jekt­ziel direkte und indi­rekte Kunden und Partner, Ent­scheider wie tech­ni­sche Büros und Gene­ral­un­ter­nehmer und auch Nutzer vor Ort befragt. Die Fragen werden inhalt­lich und struk­tu­rell durch das WA-Team erstellt.

  • Durch Ana­lyse der Daten auch mit mul­ti­va­riaten Ver­fahren wie Clus­ter­ana­lyse und Fak­to­ren­ana­lyse werden Zusam­men­hänge offen­sicht­lich, die mit bloßem Auge nicht zu erkennen sind.