Kosten nachhaltig senken

Kosten senken | Es gibt fast kein Pro­dukt und keinen Pro­zess, bei dem nicht „unnö­tige Kosten“ ent­stehen. Diese zu iden­ti­fi­zieren und zu eli­mi­nieren ist das Haupt­ziel von Wert­ana­lyse.

Wird ein Pro­dukt oder Pro­zess erst­mals kon­zi­piert und rea­li­siert, ist eines klar: „unnö­tige Kosten“ dürfen erst gar nicht ent­stehen.

„Kosten senken“ ist der Favorit

Fast jede Wert­ana­lyse startet mit dem Haupt­ziel, die bestehenden oder abseh­baren Kosten zu senken. Doch tau­chen im Laufe eines Pro­jektes oft Hin­weise auf funk­tio­nale Schwach­stellen, über­zo­gene Qua­li­täts­ni­veaus oder seit langem bestehende Pro­bleme auf, die nicht negiert werden sollten.

In der Regel werden nach Ent­schei­dung im Pro­jekt­team diese Themen in das Ziel­system der Wert­ana­lyse auf­ge­nommen.