Wertanalyse-Literatur

Nach­fol­gend sind Hin­weise zur Wert­ana­lyse-Lite­ratur und mit ihr eng ver­bun­denen Themen zusammengestellt.

Diese Zusam­men­stel­lung erhebt keinen Anspruch auf eine auch nur annä­hernd voll­stän­dige Erfas­sung der erhält­li­chen Publikationen.

Wertanalyse-Literatur

WERTANALYSE

deutsch­spra­chig und
inter­na­tional

FUNKTIONENANALYSE

deutsch­spra­chig und
inter­na­tional

MODERATION

BENS, Ingrid (2008): Faci­li­ta­tion at a Glance. Your Pocket Guide of Tools and Tech­ni­ques for Effec­tive Mee­ting Faci­li­ta­tion. Hg.: GOAL/​QPC. 2nd ed. ISBN: 978−1−57681−104−7

BÖNING, Uwe (1991): Mode­rieren mit System. Bespre­chungen effi­zient steuern. Unter Mitarb. von Stefan OEFNER-PY. Betriebs­wirt­schaft­li­cher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH: Wies­baden. ISBN: 3−409−19152−6

KLEBERT, Karin/​SCHRADER, Einhard/​STRAUB, Walter (1984): Mode­ra­ti­ons­Me­thode. Gestal­tung der Mei­nungs- und Wil­lens­bil­dung in Gruppen, die mit­ein­ander lernen und leben, arbeiten und spielen. 2.,überarb.u.erw.Aufl., Heinz W. Prei­singer Verlag für Psy­cho­logie und Kom­mu­ni­ka­tion: Rims­ting am Chiemsee. ISBN: 3−922983−02−2

KLEBERT, Karin/​SCHRADER, Einhard/​STRAUB, Walter G. (1987): Kurz­Mo­de­ra­tion. Anwen­dung der Mode­ra­ti­ons­Me­thode in Betrieb, Schule und Hoch­schule, Kirche und Politik, Sozi­al­be­reich und Familie bei Bespre­chungen und Prä­sen­ta­tionen. 2.Aufl., Wind­mühl GmbH: Ham­burg. ISBN: 3−922789−23−4

KOCH, Gerd (1988): Die erfolg­reiche Mode­ra­tion von Lern- und Arbeits­gruppen. Prak­ti­sche Tips für jeden, der mit Teams mehr errei­chen will. verlag moderne indus­trie Buch­verlag AG & Co.: Lands­berg am Lech. ISBN: 3–478-11960‑X

MEYERSEN, Klaus (1992): Die mode­rierte Gruppe. Hier­ar­chie­freie Kom­mu­ni­ka­tion im Unter­nehmen – Erfah­rungen aus der Praxis. Campus Verlag GmbH: Frankfurt/​Main, New York. ISBN: 3−593−34737−7

N.N. (1982): Meta­plan-Gesprächs­technik. Kom­mu­ni­ka­tions-Werk­zeug für pla­nende und ler­nende Gruppen. 2.,überarb.Aufl.: Quickborn.

REDLICH, Alex­ander (1997): Kon­flikt­Mo­de­ra­tion. Hand­lungs­stra­te­gien für alle, die mit Gruppen arbeiten. Mit vier Fall­bei­spielen. Hg.: Ein­hard SCHRADER. Mode­ra­tion in der Praxis. Bd.2. Wind­mühle GmbH: Ham­burg. ISBN: 3−922789−63−3

REDLICH, Alexander/​ELLING, Jens R. (2000): Poten­tial: Kon­flikt. Ein Semi­nar­kon­zept zur Kon­flikt­Mo­de­ra­tion und Media­tion für Trainer und Lern­gruppen. Mit Übungs­ma­te­rial und 10 Fall­bei­spielen. Mode­ra­tion in der Praxis. Bd.7. Wind­mühle GmbH: Ham­burg. ISBN: 3−922789−78−1

SCHNELLE, Eber­hard (o.J., Hg.): Meta­plan Gesprächs­technik. Kom­mu­ni­ka­ti­ons­werk­zeug für die Grup­pen­ar­beit. Hg.: Eber­hard SCHNELLE. Meta­plan-Reihe Heft 2.

SCHNELLE, Wolfgang/​STOLTZ, Inga (1983): Inter­ak­tio­nelles Lernen. Leit­faden für die Mode­ra­tion ler­nender Gruppen. Hg.: Meta­plan GmbH. 5.Aufl.: Quickborn.

SEIFERT, Josef W./PATTAY, Silvia (1991): Visua­li­sieren – Prä­sen­tieren – Mode­rieren. Hg.: Hardy R. WAGNER. 3.Aufl., Blaue Reihe. Lehren und Lernen. GABAL BAND 36. GABAL-Verlag GmbH: Speyer. ISBN: 3−923984−36−7

SEIFERT, Josef W. (1994): Bespre­chungs-Mode­ra­tion. Mit neuen Tech­niken effektiv leiten, erfolg­reich teil­nehmen, Zeit sparen, Ziele errei­chen. Hg.: Prof. Dr. Hardy R. Wagner. 1.Aufl., GABAL Verlag GmbH: Bremen. ISBN: 3−923984−93−6

WOLF, Max L. J./MLEKUSCH, Rudolf (2010): Pro­jekt­mo­de­ra­tion – klar und prä­zise. expert verlag: Ren­ningen. www.expertverlag.de ISBN: 978−3−8169−2722−8

VISUALISIERUNG

FORCHHAMMER, Sieg­fried (1985): Prä­sen­ta­tions-Methode. Leit­faden fürs Prä­sen­tieren vor Gruppen bei Tagungen, Kon­fe­renzen, Bespre­chungen. 2.Aufl.: München.

HIERHOLD, Emil (1992): Sicher prä­sen­tieren – wirk­samer vor­tragen. 2.,überarb.u.erw.Aufl., Wirt­schafts­verlag Carl Ueber­reuter: Wien. ISBN: 3−8000−9170−4

SCHNELLE-CÖLLN, Telse (1983): Visua­li­sie­rung – die opti­sche Sprache in der Mode­ra­tion. Meta­plan-Reihe. Heft 6, 2.,überarb.Aufl.: Quickborn.

SCHRADER, Einhard/​BIEHNE, Joa­chim (1984): Aus­wählen – Ver­dichten – Gestalten. Ein Lern­pro­gramm zur opti­malen Gestal­tung von Infor­ma­tionen. 1.Aufl., Wind­mühle GmbH: Essen. ISBN: 3−922789−11−0

GRUPPENARBEIT

DIERICHS, Joachim/​HELMES, Berthold/​SCHRADER, Einhard/​STRAUB, Walter G. (1984): Work­book. Ein Methoden-Angebot als Anlei­tung zum aktiven Gestalten von Lern- und Arbeits­pro­zessen in Gruppen. Wind­mühle GmbH: Essen. ISBN: 3−922789−12−9

FRANCIS, Dave/​YOUNG, Don (1986): Mehr Erfolg im Team. Ein Trai­nings­pro­gramm mit 46 Übungen zur Ver­bes­se­rung der Leis­tungs­fä­hig­keit in Arbeits­gruppen. 2.Aufl., Wind­mühle GmbH: Ham­burg. ISBN: 3−922789−04−8

GLASL, Fried­rich (1992): Kon­flikt­ma­nage­ment. Ein Hand­buch zur Dia­gnose und Behand­lung von Kon­flikten für Orga­ni­sa­tionen und ihre Berater. Hg.: Prof.Dr.B. SIEVERS u. PD.Dr.F. GLASL. 3.Aufl., Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung in der Praxis. Bd.2, Verlag Paul Haupt: Bern, Stutt­gart. ISBN: 3−258−04558−5

HEIDACK (1989,Hg.): Lernen der Zukunft. Koope­ra­tive Selbst­qua­li­fi­ka­tion – die effek­tivste Form der Aus- und Wei­ter­bil­dung im Betrieb. Hg.: Cle­mens HEIDACK. Lexika Verlag Bar­bara Rumpf: Mün­chen. ISBN: 3−89293−087−2

HEIDER, John (1988): Tao der Füh­rung. Lao­tses Tao Te King für eine neue Zeit. Sphinx Medien Verlag: Basel. ISBN: 3−85914−180−5

KIRSTEN, Rainer E./MÜLLER-SCHWARZ, Joa­chim (1985): Gruppen Trai­ning. Ein Übungs­buch mit 59 Psycho-Spielen, Trai­nings­auf­gaben und Tests. Rowohlt Taschen­buch Verlag GmbH: Reinbek bei Ham­burg. ISBN: 3−499−16943−6

LANGMAACK, Barbara/​BRAUNE-KRICKAU, Michael (1989): Wie die Gruppe laufen lernt. Anre­gungen zum Planen und Leiten von Gruppen. Ein prak­ti­sches Lehr­buch. 3.,überarb.u.erw.Aufl., Psy­cho­logie Ver­lags Union: Mün­chen. ISBN: 3−621−27087−6

SCHRADER, Einhard/​GOTTSCHALL, Arnulf/​RUNGE, Thomas (1983): Der Trainer in der Erwach­se­nen­bil­dung. Rolle, Auf­gaben, Ver­halten. Hg.: Wolf­gang JESERICH u.a., Hand­buch der Wei­ter­bil­dung für die Praxis in Wirt­schaft und Ver­wal­tung. Bd.5, Carl Hanser Verlag: Mün­chen, Wien. ISBN: 3−446−13398−4

SCHULZ VON THUN, Frie­de­mann (1987): Mit­ein­ander reden: Stö­rungen und Klä­rungen. Psy­cho­logie der zwi­schen­mensch­li­chen Kom­mu­ni­ka­tion. Rowohlt Taschen­buch Verlag GmbH: Reinbek bei Ham­burg. ISBN: 3−499−17489−9

STÜRZL, Wolf­gang (1993): Lean Pro­duc­tion in der Praxis. Spit­zen­leis­tungen durch Grup­pen­ar­beit. 2.Aufl., Reihe MULTIMIND. Jun­fer­mann­sche Ver­lags­buch­hand­lung: Pader­born. ISBN: 3−87387−087−8

KREATIVITÄT

GESCHKA, Horst/​VON REIBNITZ, Ute (o.J.): Vade­mecum der Ideen­fin­dung. Eine Anlei­tung zum Arbeiten mit Methoden der Ideen­fin­dung. Hg.: Bat­telle-Institut e.V., Frank­furt. 4.,neubarb.Aufl.,

GEYER, Erich (1987): Krea­ti­vität im Unter­nehmen. Erkennen – För­dern – Nutzen. Ein Rea­li­sie­rungs­pro­gramm für Inno­va­ti­ons­ma­nage­ment zwi­schen Mar­ke­ting – Design – Technik. verlag moderne indus­trie AG & Co. Buch­verlag: Lands­berg am Lech. ISBN: 3−478−21530−7

HOFFMANN, Heinz (1987): Krea­ti­vi­täts­tech­niken für Manager. 2.Aufl., verlag moderne indus­trie AG & Co. Buch­verlag: Lands­berg am Lech. ISBN: 3−478−54112−3

HÜRLIMANN, Werner (1981): Metho­den­ka­talog. Ein sys­te­ma­ti­sches Inventar von über 3000 Pro­blem­lö­sungs­me­thoden. Schrif­ten­reihe der Fritz-Zwicky-Stif­tung. Bd.2, Verlag Peter Lang AG: Bern. ISBN: 3−261−04860−3

KIRCKHOFF, Mogens (1991): MIND MAPPING. Die Syn­these von sprach­li­chem und bild­haftem Denken. Reihe MIND. Bd.4, 5.Aufl., Syn­chron Verlag GmbH: Berlin. ISBN: 3−88911−023−1

LEBEDEW, J. S. (1983): Archi­tektur und Bionik. 1.Aufl., Verlag MIR: Moskau./VEB Verlag für Bau­wesen: Berlin.

NIMMERGUT, Jörg (1975): Regeln und Trai­ning der Ideen­fin­dung. Neue Krea­ti­vi­täts­tech­niken für Fort­ge­schrit­tene. KOMPAKTWISSEN NR.52, Wil­helm Heyne Verlag: Mün­chen. ISBN: 3−453−53061−6

SCHLICKSUPP, Helmut (1977): Krea­tive Ideen­fin­dung in der Unter­neh­mung. Methoden und Modelle. Hg.: W(olfgang) H. STAEHLE. Mensch und Orga­ni­sa­tion. 2, Walter de Gruyter & Co.: Berlin, New York. ISBN: 3−11−006809−5

WEINREICH, Her­bert (o.J.): Vade­mecum der Bewer­tung. Eine Anlei­tung zum Arbeiten mit Methoden der Bewer­tung und Aus­wahl von Pro­dukt­ideen. Hg.: Bat­telle-Institut e.V., Frank­furt. 1.Aufl.,

MANAGEMENT

COPELAND, Tom/​KOLLER, Tim/​MURRIN, (1996): Valua­tion. Mea­su­ring and Mana­ging the Value of Com­pa­nies. Hg.: McK­insey & Com­pany, Inc., John Wiley &Sons, Inc., 2.Aufl.: New York u.a. ISBN: 0−471−08627−4

HAIST, Fritz/​FROMM, Hans­jörg (1989): Qua­lität im Unter­nehmen. Prin­zi­pien – Methoden – Tech­niken. Carl Hanser Verlag: Mün­chen, Wien. ISBN: 3−446−15509−0

IMAI, Masaaki (1993): KAIZEN. Der Schlüssel zum Erfolg der Japaner im Wett­be­werb. 8.Aufl., Wirt­schafts­verlag Langen Müller Herbig in F.A. Herbig Ver­lags­buch­hand­lung GmbH: Mün­chen. ISBN: 3−7844−7287−7

MEES, Jan/​OEFNER-PY, Stefan/​SÜNNEMANN, Karl-Otto (1995): Pro­jekt­ma­nage­ment in neuen Dimen­sionen. Das Helo­gramm zum Erfolg. 2.überarb.u.erw.Aufl., Edi­tion Gabler’s Magazin. Betriebs­wirt­schaft­li­cher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH: Wies­baden. ISBN: 3−409−28726−4

OESS, Attila (1993): Total qua­lity manage­ment. Die ganz­heit­liche Qua­li­täts­stra­tegie. 3.Aufl., Betriebs­wirt­schaft­li­cher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH: Wies­baden. ISBN: 3−409−33623−0

PETERS, Tom (1993): Jen­seits der Hier­ar­chien. Libe­ra­tion Manage­ment. ECON Exe­cu­tive Ver­lags GmbH: Düs­sel­dorf u.a. ISBN: 3−430−17465−1

SIEMENS AG (1985,Hg.): Orga­ni­sa­ti­ons­pla­nung. Pla­nung durch Koope­ra­tion. Hg.: Sie­mens-Akti­en­ge­sell­schaft. 7.,unveränd.Aufl.: Berlin, Mün­chen. ISBN: 3−8009−1450−6

STAEHLE, Wolf­gang H. (1990,): Manage­ment. Eine ver­hal­tens­wis­sen­schaft­liche Per­spek­tive. 5.,überarb.Aufl., Vah­lens Hand­bü­cher der Wirt­schafts- und Sozi­al­wis­sen­schaften. Verlag Franz Vahlen GmbH: Mün­chen. ISBN: 3−8006−1503−7

ULRICH, Hans/​PROBST, Gil­bert J.B. (1988): Anlei­tung zum ganz­heit­li­chen Denken und Han­deln. Ein Bre­vier für Füh­rungs­kräfte. Verlag Paul Haupt: Stutt­gart, Bern. ISBN: 3−258−03976−3

MENSCH

BÄURLE, Roland (1988): Kör­per­typen. Vom Typen­trauma zum Traum­typen. 1.Aufl., Simon & Leutner: Berlin. ISBN: 3−922389−31−7

BENZ, Dyrian/​WEISS, Halko (1987): Auf den Körper hören. Hakomi-Psy­cho­the­rapie. Eine prak­ti­sche Ein­füh­rung. Kösel-Verlag GmbH & Co.: Mün­chen. ISBN: 3−466−34173−6

KURTZ, Ron (1986): Kör­per­zen­trierte Psy­cho­the­rapie. Die Hakomi-Methode. 2.Aufl., Syn­thesis Verlag Siegmar Gerken: Essen. ISBN: 3−922026−04−4

KURTZ, Ron/​JOHANSON, Greg (1993): Sanfte Stärke. Hei­lung im Geiste des Tao te king. Kösel-Verlag GmbH & Co.: Mün­chen. ISBN: 3−466−34293−7

KURTZ, Ron (1994): HAKOMI. Eine kör­per­ori­en­tierte Psy­cho­the­rapie. Kösel-Verlag GmbH & Co.: Mün­chen. ISBN: 3−466−34314−3

NHAT HANH, Thich (1990): Das Wunder der Acht­sam­keit. Ein­füh­rung in die Medi­ta­tion. 2.Aufl., The­seus Verlag: Zürich, Mün­chen. ISBN: 3−85936−021−3

PECHTL, Wal­de­fried (1989): Zwi­schen Orga­nismus und Orga­ni­sa­tion. Weg­weiser und Modelle für Berater und Füh­rungs­kräfte. 1.Aufl., VERITAS-VERLAG: Linz. ISBN: 3−85329−716−1

RIEMANN, Fritz (1986): Grund­formen der Angst. Eine tie­fen­psy­cho­lo­gi­sche Studie. Ernst Rein­hardt Verlag: Mün­chen, Basel. ISBN: 3−497−00749−8

ROSENBERG, Jack Lee/​RAND, Mar­jorie L./ASAY, Diane (1989): Körper, Selbst & Seele. Ein Weg zur Inte­gra­tion. 1.Aufl., Trans­form Verlag: Olden­burg. ISBN: 3–926692-12‑X